Eine wertvolle Vitrine, wie Ihren Schmuckstücke




Eine wertvolle Vitrine, wie Ihren Schmuckstücke

Sticky
Okt 31, 2017
Allgemein
0

Ein harmonischer Raum, der die wichtigsten Produkte für die Referenzkunden hervorhebt und die Identität des Ladens vermittelt. Diese sind die grundlegenden Merkmale einer Vitrine des Juweliergeschäfts, die die Aufmerksamkeit erregt.

Es gibt zwei Arten von Vitrine im Juwelierladen: offene oder geschlossene. Die offene ermöglicht, das Innere des Ladens zu blicken, also soll die Einrichtung des Geschäfts in Harmonie mit den Vitrinenmöbeln konzipiert werden, um eine einzigartige Stimmung zu schaffen, die der Kunde zum Eintritt einlädt. Sie kann für den Entwurf der Juweliergeschäfte von großem Ausmaß benutzt werden, um eine globale Sicht aller ausgestellten Marken von außen zu geben.

Die geschlossenen oder semi-geschlossenen Vitrinen, indem Sie nicht die Sicht des Ladens von außen ermöglichen, konzentrieren die Aufmerksamkeit auf wenigen ausgestellten Produkten von besonderem Wert. Also ist die Pflege der Details unentbehrlich, um den Blick der potentiellen Kunden zu ziehen. Die ideale Höhe für die Platzierung der Schmuck ist 1,5 m, die dem Brennpunkt entspricht. Der Blick wird dazu neigen, zuerst nach rechts des Brennpunkts und dann nach links zu bewegen. Die Vorbereitung der Vitrine und die Wahl der hervorgehobenen Schmuckstücke sollen auf diesen Indikationen basieren.

Außerdem, garantiert die geschlossene Vitrine mehr Privatsphäre für die Kunden, die die Absicht haben, ein wichtigen Kauf zu tun. Die geschlossene Vitrine kommuniziert Diskretion, aber auch Eleganz und Verfeinerung, indem sie die Persönlichkeit der Schmuckstücke durch die Einrichtung, die Lichte und die Farbkombinationen erzählt. Die warme Farben evozieren Aufnahme, Emotion und Vitalität, während die kalte Ordnung, Rationalität und Wohlbefinden.

Comments are closed.